Bibliothek der Dinge

Die „Bibliothek der Dinge“ ähnelt in den Grundzügen einer herkömmlichen Bibliothek, unterscheidet sich jedoch in der Art der ausleihbaren Gegenstände. Statt Bücher soll ein breites Spektrum an Leihgegenständen angeboten werden. Werkzeug, Küchengeräte, Campingzubehör, Veranstaltungsequipment und weitere Gegenstände können über ein digitales Reservierungssystem oder persönlich vor Ort gebucht und ausgeliehen werden. Die erste Ausgabestelle soll beim PLATZprojekt eingerichtet werden, weitere Ausgabestellen folgen, z.B. bei den Mitgliedern der Gesellschaft für aussergewöhnliche Zusammenarbeit.

Eine Fördersumme i.H. von 12.500€ wurde bereits eingespielt. Die Förderung ist Zweckgebunden für Materialausgaben (Ausbau Container, Webseite, PC, Barcodescanner…) vorgesehen. Ein Pool an Leihartikel wurde gesammelt sowie die Webseite programmiert.
Der Ausbau des Projektcontainers stockt aus Kapazitätsgründen. Der Ausbau des Containers soll daher durch Honorarverträge realisiert werden.