Die Plattform Resource Hub ermöglich das Bündeln und Teilen von Ressourcen bzw. Gemeingütern. Die Software soll vorhanden Ressourcen in Form von Räumen und Gegenständen sichtbar machen und eine gemeinschaftliche und geteilte Nutzung ermöglichen.

Resource Hub

Am Beispiel der entstehenden Raumbuchungssoftware lässt sich dies gut erklären: Initiativen die einen Raum anbieten möchten, können dies über die Software einfach abbilden. Andere Initiativen, die einen Raum für ihre Arbeit brauchen, können alle verfügbaren Räumen sehen und möglichst einfach buchen. Darüber hinaus sind noch weitere Module geplant, die es ermöglichen sollen nicht nur Räume zu teilen, sondern auch Gegenstände und Fahrzeuge.

Ansprechpartner:
Ture Claußen kontakt@resource-hub.eu

Die entstehende Software ist zunächst für eine geteilte Raumnutzung ausgelegt und kann anschließend auf weitere Ressourcen angepasst werden.
Eine erste Version wird im Pilotzeitraum intern getestet und sobald nutzbar schrittweise öffentlich nutzbar gemacht.

Langfristig sollen so Projekte und Akteur*innen in Hannover die auf der Plattform dargestellten Gegenstände und Räume nutzen und ihre eigenen zur Verfügung stellen können.

Zwischenstand April 2020

Aktuell wird noch die Software der Plattform entwickelt. Die Zukunftswerkstatt Ihmezentrum ist als erste Nutzer*in für eine Testphase bereit.

Projekt-Start
2/1/2020
Projekt-Ende
7/31/2020

beschreibung

ablauf

Weitere Piloten in Arbeit