wasmitherz IMRAUM (Linden) - Mehr Raum für außerordentliche Akteure

Der IMRAUM in Linden soll durch das wasmitherz Kollektiv als weitere geteilte Raum-Resource der Bevölkerung, allen Initiativen / Akteuren der Gesellschaft und darüber hinaus zur Verfügung stehen. Dabei wird die Miet-Immobilie in einen Multifunktions-Raum (Besprechungen, Workshops, Studio, Konzerte, Bewegung, etc.) umgewandelt, in dem am gleichen Tag mehrere Veranstaltungen parallel zu einer Coworking-Nutzung stattfinden können. Stundenweise zum Selbstkostenpreis, oder bei gemeinwohlorientierter kostenlosen Nutzung, ohne finanzielles Risiko für junge Projekte. Wir erbitten eine Kostenbeteiligung von 50% (350€*12 Monate) für das erste Jahr, bis der Raum sich selber trägt und durch Fördermitgliedschaften der Nutzer eine kollektive Verantwortung übernommen wird. Wir stellen unser Knowhow, unsere Infrasturktur, menschliche Unterstützung, die Übernahme restlichen Mietkosten und eine talentierte standortverantwortliche Community Managerin.

Bezahlbarer Raum in der Hannover Innenstadt wird selten, dieser Raum wird aber dringend zur Durchführung von Organisations-Treffen und Veranstaltungen gebraucht, die meist ehrenamtlich aufgestellten Initiativen verzichten aus Kostengründen dabei oft auf ein professionalisierte Umgebung. Gemeinsam genutzte Orte dienen jedoch als Multiplikatoren, da Überschneidungen der Tätigkeiten und Problemfelder offensichtlich werden. Die Verantwortung, Kosten und der anfallende Arbeitsaufwand werden bei einem gemeinsam genutzten Raum kollektiv getragen, es besteht dadurch keinerlei Risiko für neue Ideen, da das Scheitern nicht zu einem Abbruch führt, sondern zu einer Anpassung des Konzepts. Bestehende Infrasturkturen ermöglichen einen hohen Grad an Selbstorganisation, die einen nachhaltigen Wachstum anregen.

Bisherige regelmäßige Nutzer*innen der geteilten Räumlichkeiten in der Nordstadt und Linden: EcoVillage, Snntg e.V., Hannover Implus, food sharing hannover, IKJA e.V., Landesmusikrat Niedersachsen e.V., Open Space, Ruhige Schiene, Hannovernetzt, Enjoy Hannover, Ernährungsrat Hannover, Maikätzchen Gang, LAG Soziale Brennpunkte e.V., Machbarschafts e.V., PLATZprojekt & Stadtbienen und über 100 weitere Kleingruppen und Einzelkämpferinnen aus der Bevölkerung. Jeder ist dazu weiterhin eingeladen die Räume zu nutzen und mitzugestalten.

Zusammen mit dem bisherigen IMRAUM Team, dem wasmitherz Kollektiv und weiteren begeisterten Akteuren wird die Räumlichkeit in Linden stabilisiert und neu gestartet. Es soll kein Risiko für die Beteiligten darstellen, daher beantragen wir eine Förderung von der Hälfe der Miete, bis der Raum sich selber tragen kann (maximal 12 Monate). Alle Initiativen die Lust und Bedarf nach weiteren Räumen haben, können jederzeit mit uns per E-Mail an kontakt@wasmitherz.de mit uns kooperieren. <3