Bis Ende des Jahres sucht die Gesellschaft noch Unterstützung. Wir schreiben zwei Minijobs (350.-€ monatl.) und eine Teilzeitstelle (brutto 1.300,- €/Monat) aus. Beide ab August. Gesucht werden zwei Gruppenleiter*innen und eine unterstützende Kraft im Büro. Du hast Lust dich inhaltlich mit der Gesellschaft auseinander zu setzen und bist mit der Koordination von ehrenamtlicher Arbeit vertraut? Dann bist du hier genau richtig!

Die Gesellschaft braucht dich!

Veröffentlicht am

21/7/2019

Bewerbungsfrist ist der 31.07.2019, Bewerbungen bitte formlos per Mail an Tomasz Lachmann, tl@gesellschaftplus.de

Stellenausschreibung: Gruppenleiter*in 

Für Arbeitskreis-Sitzungen sucht die ‘Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit’ schnellstmöglich zwei Projektmitarbeiter*innen als s.g. Gastgeber*in auf Minijob-Basis (350.- €, ab August) bis zum 31.12.2019. Die Gesellschaft arbeitet an verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten in Arbeitskreisen (Details weiter unten). Gesucht werdenGrundlagenverständnis für die jeweiligen Inhalte, Know-How zu Gruppenbildungsprozessen und Koordinationsfähigkeiten. 

Die Gesellschaft ist ein vom Bundesministerium des Inneren gefördertes Projekt mit der Absicht, neue Modelle der gemeinwohl-orientierten Stadtentwicklung zu entwerfen und zu testen. Damit einher geht, dass alle Beteiligten die Bereitschaft zeigen, das Vorhaben auch ideell zu unterstützen. Es fließt also sehr viel ehrenamtliche Arbeit in das Projekt. Aus Gründen der Solidarität haben wir beschlossen Angestellte mit 10 €/Std. zu bezahlen. Im Rahmen dieser Stelle geht es also um ca. 9 Std. pro Woche.

Benötigt werden:

  • Sicherheit in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit digitalen Werkzeugen (bzw. Lernbereitschaft)
  • Bereitschaft für konzeptionelle Vertiefung
  • gutes Gespür für Verbindungen zwischen Menschen
  • Selbstorganisation
  • Sorgfalt in der Aufarbeitung von Gruppenarbeitsergebnissen
  • Spaß an Konzeption

Deine Aufgaben:

  • regelmäßige Gruppensitzungen einberufen
  • Gruppensitzungen moderieren
  • Guppenarbeitsergebnisse dokumentieren und transparent machen
  • Aufgaben aufbereiten und delegieren
  • Buchführung über ehrenamtliche Stunden
  • An Koordinationskreissitzungen teilnehmen

Verbinden

Mit wachen Ohren und Augen für die heterogenen Kommunikationsansprüche der Gruppe für Informationsweitergabe aus dem Koordinationskreis in die Gruppe und anders herum sorgen. Überdies auch für neue Mitwirkende als Ansprechpartner*in dienen.

Prozessieren

Pflege der digitalen Infrastruktur vor allem hinsichtlich von Transparenz und leider notwendigen Verwaltungsaufgaben (Pflege von Stundennachweisen für ehrenamtliche Arbeit, von Terminen, Protokollen und von für das Gesamtprojekt entscheidenden Meilensteine, Projekten und Jobs etc.)

Betreiben

Dafür Sorge tragen, dass der Prozess am Laufen bleibt und keine größeren Lücken entstehen, für Kontinuität sorgen und die Mitwirkenden motivieren.

Kontrollieren

Arbeitsergebnisse die nach außen oder an andere Arbeitskreise gehen auf Korrektheit kontrollieren. Den finanziellen Rahmen der Arbeitskreise im Auge behalten etc.

Um welche Arbeitskreise geht es in dieser Ausschreibung?

Explizit werden in dieser Ausschreibung nach Gastgeber*innen gesucht, die sich je entweder mit dem Thema ‘Forschung’ oder ‘Raumaktivierung’ beschäftigen möchten. Eine inhaltliche Auseinandersetzung ist wünschenswert, aber keine Pflicht.

Raumaktivierung

Viele Initiativen suchen Räume und Orte für ihre Projekte, andere haben Räume, die sie nur sehr selten nutzen. Klar ist, wir müssen daran arbeiten, wie wir als Stadtgesellschaft städtische Räume nutzen, teilen und sichern. Zudem suchen wir nach einem Ort für eine mögliche Zentrale. Die aktuellen Aufgaben sind: finden und bewerten von Räumlichkeiten, Immobilien und Flächen um sie für die Stadtgesellschaft nutzbar zu machen. Temporär nutzbare sowie langfristig nutzbare Räume werden gesucht. 

Begleitforschung

Wir begleiten die Entwicklung der Gesellschaft und funktioniert als Schnittstelle zu allen externen Forschungsanfragen. 

Aufgabenfelder des AK Begleitforschung sind:

  • Forschungsanfragen von extern erfassen, koordinieren und mit Informationen versorgen
  • eigene Daten erheben
  • Forschungseinrichtungen aktivieren bzw. involvieren
  • Konzeptbegleitung und Reflexion 

Stellenausschreibung: Prozessmanagement

Für die Büromitarbeit sucht die ‘Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit’ schnellstmöglich eine*n Projektmitarbeiter*in auf Teilzeitbasis (brutto 1.300,- €/Monat, ab Anfang August) bis zum 31.12.2019. Das Büro-Team der Gesellschaft beschäftigt sich mit der Verwaltung der Fördermittel und der Kommunikation mit dem Fördermittelgeber, der Umsetzung wichtiger konzeptioneller Eckpfeiler und der Koordination der unterschiedlichen Projektbausteine. Gesucht wird Know-How in der Koordination von ehrenamtlich Arbeitenden, Lernbereitschaft im Bereich Projektmanagement, Planungsverständnis für langfristig angelegte Projekte und Leidenschaft für gemeinwohl-orientierte Arbeit. 

Die Gesellschaft ist ein vom Bundesministerium des Innern gefördertes Projekt mit der Absicht, neue Modelle der gemeinwohl-orientierten Stadtentwicklung zu entwerfen und zu testen. Damit einher geht, dass alle Beteiligten die Bereitschaft zeigen, das Vorhaben auch ideell zu unterstützen. Es fließt also sehr viel ehrenamtliche Arbeit in das Projekt. Aus Gründen der Solidarität haben wir beschlossen alle Angestellte mit 10€/Std. zu bezahlen. Im Rahmen dieser Stelle geht es also um ca. 25 Std. pro Woche.

Benötigt werden:

  • Sicherheit in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit digitalen Werkzeugen (bzw. Lernbereitschaft)
  • Bereitschaft für konzeptionelle Vertiefung
  • gutes Gespür für Verbindungen zwischen Menschen
  • Selbstorganisation
  • Sorgfalt in der Aufarbeitung von Gruppenarbeitsergebnissen
  • Spaß an Konzeption und Planung
  • Fähigkeit zur pragmatischen Umsetzung

Deine Aufgaben:

  • Kommunikation mit dem Fördermittelgeber
  • Planung und Koordination von projektübergreifenden Terminen und Veranstaltungen
  • Teilnahme an Koordinationskreissitzungen
  • Pflege der digitalen Infrastruktur
  • Onboarding von weiteren Akteur*innen

Bewerbungsfrist ist der 31.07.2019, Bewerbungen bitte formlos per Mail an Tomasz Lachmann, tl@gesellschaftplus.de