Der Fonds für Außerordentliches soll 2021 fortgeführt werden. Nach dem ersten Testlauf im August 2020 werden die Kriterien, Entscheidungsmechanismen und Abläufe im Zeitraum September bis Dezember weiter geschärft und schließlich gemeinsam festgelegt. So können wir aus den Erfahrungen aus diesem Jahr lernen und die Unterstützung für Projekte verbessern. Du bist herzlich eingeladen, deine Ideen mit einzubringen.

Vorbereitung Fonds für Außerordentliches 2021

8/7/2020

Ziel ist die Schaffung einer möglichst selbstverwaltenden Struktur, bei der viele mitentscheiden können. Sie soll dazu anregen mehr Ressourcen zu teilen und Stadtgestalter*innen auf Basis gemeinschaftlicher Kriterien mit geteilten Gütern zu fördern.
Langfristig soll eine Förderstruktur für gemeinwohlorientierte Projekte im Quartier aufgebaut werden.